Feldschiessen

Erneut Fellerpreis für Kopp

Beim Feldschiessen nahmen für die Wiedlisbacher Schützengesellschaft insgesamt 40 Schützen/innen teil. Gegenüber dem Vorjahr war dies eine Abnahme von zwei Teilnehmern. Insgesamt nahmen am Feldschiessen im Chleihölzli 70 Schützen/innen teil. Bis kurz vor Schiessende lag das Höchstresultat bei 69 Punkte und wie in den vorangegangenen Jahren wurde die Entscheidung in der letzten Ablösung entschieden. Dort könnte sich Rudolf Kopp mit 70 Punkten zum wiederholten Male an die Spitze setzen und erneut den Fellerpreis gewinnen. Kurt Weber verpasste den Fellerpreis mit 69 Punkten nur knapp

Wiedlisbach gewinnt Amtscup


Der diesjährige Amtscup-Final wurde in unserem Stand in Chleihölzli ausgetragen. Der Wettkampf gestaltete sich für alle Schützen schwierig, da die Wetterbedingungen teilweise im Minutentakt wechselten. Von Sonne über Schatten und Regen wurde alles geboten, was einem Schützen das Leben schwer machen kann!
Zu unserem Glück konnten wir bereits in der ersten von zwei Runden einen Vorsprung von 12 Punkten herausholen, welcher uns bis zum Schluss für den Sieg reichte. In der zweiten Runde verloren wir noch leicht an Boden und hatten am Ende auf den zweitplatzierten Bettenhausen einen Vorsprung von 7 Punkten. Auf Rang 3 platzierten sich die Infanterieschützen aus Aarwangen.

Zur Rangliste

 

Erfolgreicher August für unsere Gruppenschützen


5 Podestplätze in einem Monat


Im August hatten wir ein anstrengendes Programm mit 11 Gruppenschiessen vor uns, bei welchen wir uns gleich bei fünf auf dem Podest platzieren konnten! Zudem konnten wir uns bei drei weiteren Schiessen unter den ersten zehn platzieren:
1.Plätze:
- beim Silberhelmschiessen in Oberönz führten wir die Rangliste mit 298 Pkt an. Bei diesem Schiessen werden pro Gruppe nur die vier besten Resultate gezählt.
- beim Wartenfelsschiessen in Dulliken hielten wir mit 463 Pkt. die Tabellenspitze inne.

2.Plätze:
- erreichten wir beim Wartenfelsschiessen mit 447 Pkt.
- erreichten wir auch beim Weinbergschiessen in Soyhieres mit 365 Pkt.

3. Platz
- erreichten wir in Erschwil beim Erzgraberschiessen mit 365 Pkt.

Unter den ersten Zehn platzierten wir uns:
- in Schwyz mit 365 Pkt. auf dem 7.Rang
- in Brunnen beim Fahnenweihschiessen mit 365 Pkt. auf dem 9.Rang
- Beim Karabinerschiessen in Lotzwil belegte Alain Dennler den 4. Rang mit 96 Pkt. und Stefan Mani mit 93 Pkt. den 8. Rang. An diesem Schiessen wird keine Gruppe in die Rangliste aufgenommen sondern nur die jeweiligen Einzelschützen.

 

 

Amtsverbandschiessen


Wiedlisbach mit 2. Punkten Vorsprung auf Platz 1

Das diesjährige Amtsverbandschiessen wurde auf dem Schiessplatz in Niederbipp durchgeführt. Mit einer Beteiligung von 21 Schützen/innen unsererseits konnten wir eine leichte Steigerung von 2 Schützen verzeichnen, wobei die Gesamtbeteiligung mit 142 Schützen/innen leicht Rückläufig ist.
Im 1. Rang konnten wir unser Ehrenmitglied Gottlieb Holzer mit hervorragenden 97 Pkt. feiern!
Wiedlisbach führte mit einem komfortablen Vorsprung von 2 Punkten die Sektionsrangliste vor Niederbipp Jura und Attiswil Feld an, und wir konnten auch in diesem Jahr die Zinnkanne entgegen nehmen.  

Die Ranglisten:

 

Kant. GM Final in Thun

Wiedlisbach in der 2. Runde "Out"

Unsere Gruppe hatte sich über die Landesteilrunde für den Kant. Gruppenmeisterschaftsfinal in Thun qualifiziert.
In der ersten Runde bekundeten wir leichte Schwierigkeiten mit den Licht- und Windverhältnissen, konnten uns aber trotzdem mit einem Gruppenresultat von 673 Pkt. für die nächste Runde qualifizieren.
In der 2. Runde konnten wir uns leicht steigern, die erreichten 677 Pkt. reichten jedoch um einen mickrigen Punkt nicht für die Finalrunde!
Die Finalrunde konnte die Gruppe aus Frutigen für sich entscheiden, gefolgt von Fahrni und Rüschegg-Graben. Die Gruppe aus Rüschegg mischt seit mehreren Jahren immer an der Spitze mit.

Unsere Schützen: Mani Stefan 135/139, Gisep Rico 134/135, Dennler Alain 136/142, Kopp Rudolf 131/130, Weber Kurt 137/131

Die Resultate der verschiedenen Runden:

 

Schützenkönigs – Ausstich mit Triumph für Weber!

Mit den Schützenkönigs – Ausstichen in den verschiedenen Kategorien und Distanzen fand das St. Galler Kantonalschützenfest 2014 einen würdigen Abschluss.
Bei den Ordonnanzgewehren 300m feierte Qualifikation-Sieger Hans Eggli aus Stäfa am Zürichsee quasi einen Start-Ziel-Sieg, der nie in Gefahr geriet. So konzentrierte sich die Spannung auf den Kampf um die Silbermedaille, die sich schliesslich Kurt Weber aus Wiedlisbach vor Bronze-Mann Josef Lenherr aus Gams sicherte.


Sie holten die Medaillen (v.l.n.r.): Kurt Weber, Hans Eggli und Josef Lenherr

 

Kant. Schützenfest in St. Gallen

Unter idealen Bedingungen absolvierten wir am 5./6. Juli in Wil das Sankt Galler Kantonalschützenfest. Es wurden zum Teil bäumige Resultate erzielt. Alle 7 Meisterschaftsschützen erreichten die Grosse Meisterschaft.
 
Zu den Resultaten:

Rangliste KSF St.Gallen

 

Wiedlisbach für Kant.GM Final qualifiziert

An der Landesteilrunde, welche in diesem Jahr in Langenthal und Wiler durchgeführt wurde, fanden wir am Samstagvormittag in Langenthal zu unserer alten Form zurück und lieferten schon in der ersten von zwei Runden ein sehr gutes Gruppenresultat von 693 Punkten ab. Damit hatten wir auf den zweitplatzierten vor der 2. Runde 12 Punkte Vorsprung. In der 2. Runde verloren wir einige Punkte, konnten aber mit 689 Punkte ein immer noch respektables Resultat erreichen. Die Gruppe aus Grasswil startet in der 2. Runde eine phänomenale Aufholjagd auf uns, konnte aber trotz der erreichten 699 Punkte die Führung nicht übernehmen.
Mit einem Durchschnitt von 691 Punkten belegten wir in Langenthal die Tabellenspitze und qualifizieren uns damit für den Kant. Gruppenmeisterschaftsfinal in Thun.

Kurt Weber 145/139, Stefan Mani 135/140, Rico Gisep 140/139, Rudolf Kopp 135/134, Alain Dennler 138/137

Gesamtrangliste Feld D

 

Feldschiessen 2014

Weber mit Fellerpreis!


Erfreuliches gibt es auch wieder vom Feldschiessen zu berichten: Insgesamt haben im Chleihölzli 97 Schützinnen und Schützen das Feldschiessen absolviert, wovon 64 bei der
Schützengesellschaft Wiedlisbach teilgenommen haben. Die konstante Anzahl verglichen zum letzten Jahr stimmt uns positiv, da im 2013 20 Teilnehmer vom Waffenplatz bei uns
das Programm absolviert haben. Anscheinend zahlt es sich aus, dass wir die Schützinnen und Schützen optimal betreuen um Sie so beim Erreichen der Kranzlimite zu unterstützen.

Eine Glanzleistung konnte wiederum Kurt Weber feiern der nach 2008 erneut das Kunststück schaffte, das Maximum von 72 Punkten und somit den goldenen Fellerpreis zu erreichen.
Damit konnte er sich natürlich auch an die Spitze der Rangliste auf dem Schiessplatz Chleihölzli setzten und sich den Becher für das beste Resultat sichern.

Feldschiessen Kurt Weber

  

Guter Start der Gruppenschützen in die Saison 2014


18 Schiessanlässe besucht – 4 Podestplätze


Unsere Gruppenschützen haben bisher 18 auswärtige Schiessanlässe besucht und konnten sich 4 mal unter den ersten 3 platzieren:
1. Rang: Bornschiessen Gunzgen, 460 Punkte
2. Rang: Föiflibertalschiessen Ziefen, 462 Punkte (Kurt Weber mit 97 Punkten in der Einzelrangliste auf Platz 2)
2. Rang: Gewehrschiessen Biglen, 454 Punkte
3. Rang: Wolftürlischiessen Mühledorf, 185 Punkte (Kurt Weber mit dem Maximum von 40 Punkten  in der Einzelrangliste auf Platz 2)
 

Amtscup und Einzelwettschiessen


Wiedlisbach in beiden Wettkämpfen eine Runde weiter

Beim Amtscup wurden wir mit der Gruppe aus Oschwand ausgelost, welche auch den Heimvorteil hatte. Diese Begegnung konnten wir unter wechselhaften Wind und Sichtverhältnissen mit 670 Punkte zu unseren Gunsten entscheiden. In der nächsten Runde sind unsere direkten Gegner die Feldschützen aus Attiswil.

Am Einzelwettschiessen, welches in diesem Jahr unter unserer Organisation im Chleihölzli durchgeführt wurde, konnten wir uns mit der Gruppe für das Landesteil qualifizieren. Das Landesteil findet verteilt in Schiessstand Langenthal und Wiler statt. Wir wurden am Vormittag im Stand Langenthal ausgelost.

EWS Gruppen Rangliste 2014


Wintermeisterschaft 2013/2014 in Melchnau und Balsthal

Weber gewinnt beide Wintermeisterschaften!!

Kurt Weber konnte seine gute Form schon bei Saisonbeginn unter Beweis stellen. Er belegte in beiden Wintermeisterschaften in Melchnau und Balsthal den 1. Rang.
Alain Dennler erreichte im Final in Balsthal den 3. Rang und damit eine kleine Überraschung! Auch unser B-Mitglied Rene Sollberger schaffte in Balsthal den Sprung in den Halbfinal und Final und belegt den 8. Schlussrang. Gratulation an die Schützen für die Top Resultate!


Mit diesen Vorauszeichen hoffen wir auf eine Fortsetzung in der jungen Schiesssaison 2014!!

Melchnau FinalPodest Melchnau



Ferienpass Wiedlisbach

Gute Resultate und zufriedene Gesichter bei den Kids im Schiesskeller der Schützengesellschaft Wiedlisbach

15 Kinder haben sich im Rahmen des Ferienpasses der Schule Wiedlisbach zum Schnupperkurs im Luftgewehrschiessen angemeldet. Nach einer kurzen Einführung ging es ans Üben und im Anschluss daran zu einem kleinen Wettkampf. Dabei zählten 3 Schüsse auf die Zehnerscheibe. Weil dabei Benjamin Lemp und Silas Jaggi mit 29 Punkten an der Spitze lagen, mussten die Beiden zum Ausstich antreten, den Benjamin Lemp mit 3 Zehnern souverän für sich entschied. Dritter wurde Yanis Windler. Der erst 7-jährige Tizian Mani, der als Gast ausser Konkurrenz ebenfalls mitschoss, erreichte phänomenale 29 Punkte. Weil alle 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gute bis sehr gute Resultate erzielten, wurden alle mit einer Medaille ausgezeichnet.

Kids1

Strahlende Sieger auf dem Podest. Von links: Yanis Windler (28 P, Bronze), Benjamin Lemp, (29/30 P, Gold), Silas Jaggi (29/28 P, Silber) 

 

Kids2

Alle sind stolz auf ihre Medaille

Gruppe Hans Roth auch im Herbst erfolgreich


Die Gruppe Hans Roth konnte auch im September/Oktober an ihre Erfolge vom August anknüpfen: An 11 besuchten Schiessen resultierten 3 erste und 1 zweiter Rang.


1. Ränge
Büchelschiessen Zunzgen-Tenniken, 464 Punkte
- Alain Dennler 94 P., Rudolf Kopp, Kurt Weber beide 93 P., Rico Gisep, Stefan Mani beide 92 P.
Waldeggschiessen Wolfwil, 465 Punkte
- Alain Dennler 95 P., René Sollberger 94 P., Kurt Weber 93 P., Rico Gisep 92 P., Rudolf Kopp 91 P.
Nachtschiessen Dagmersellen, 365 Punkte
- Stefan Mani 76 P., René Sollberger, Kurt Weber beide 73 P., Gottlieb Holzer 72 P., Rudolf Kopp 71 P.


2. Rang
Landvogtschiessen Grünenmatt, 460 Punkte
- Kurt Weber 95 P., René Sollberger 94 P., Rudolf Kopp, Rico Gisep beide 92 P., Lorenzo Gisep 87 P.
Ausserdem erreichten wir in der Kombination an den Schiessen der Feldschützen Wolfwil, Kestenholz und Neuendorf mit 1373 Punkten ebenfalls den zweiten Rang.

 

Wiedlisbach gewinnt Amtscup

Der diesjährige Amtscup wurde im Schiessstand Fischbächli in Melchnau ausgetragen. Im Feld D hatten sich dazu 8 Gruppen für den Final qualifiziert, unter welchen wir auch vertreten waren. Der Wettkampf wird über 2 Runden ausgetragen und im Endergebnis entscheidet der Punkteschnitt über die Platzierung. In der ersten Runde lief es unseren Schützen wunschgemäss und wir erreichten ein erstes Gruppenresultat von 694 Punkten. Nach der ersten Zwischenrangliste hatten wir 27 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten. In der zweiten Runde konnten wir leider nicht mehr an dieses Resultat anknüpfen und  erreichten ein Gruppenergebnis von 678 Punkten. In der Gesamtrangliste veränderte sich aber dadurch unsere Platzierung nicht und wir konnten den Amtscup Sieg mit einem Punktedurchschnitt von 686 Punkten feiern. Den 2. Platz belegten die Schützen aus Melchnau mit 671,5 Punkten, gefolgt von Oberönz mit 667 Punkten.

 

 

Schweizerische Gruppenmeisterschaft Gewehr

4 Gruppen aus dem Verbandsgebiet Oberaargau am Final in Zürich – Wiedlisbach wird Vize-Schweizermeister

An der schweizerischen Gruppenmeisterschaft Gewehr Kategorie Ordonnanzgewehre nahmen in diesem Jahr 3150 Gruppen teil. Damit ist dieser Wettkampf der bedeutendste im Bereich Breitensport Schiessen. In einem langwierigen Qualifikationsverfahren werden die 40 Teilnehmer für den Gruppenmeisterschaftsfinal im Albisgüetli in Zürich ermittelt. Aus dem Verbandsgebiet Oberaargau qualifizierten sich die Schützengesellschaften von Goldbach, Limpach, Utzenstorf und Wiedlisbach für diesen Event. In drei Durchgängen werden die Sieger evaluiert. Goldbach schied mit 678 Punkten bereits im ersten und Utzenstorf mit 674 Punkten im zweiten Durchgang aus. Zum dritten alles entscheidenden Durchgang konnten noch die 8 besten Gruppen antreten. Hier sicherte sich Wiedlisbach mit 689 Punkten den 2. Rang und damit den Vize-Schweizermeistertitel. Die Gruppe aus Limpach wurde mit 686 Punkten Vierte. Die Goldmedaille ging mit 695 Punkten an die Schützengesellschaft Uster.

2015SGM

Die strahlenden Silbermedaillengewinner aus Wiedlisbach. Von links: Stefan Mani, Alain Dennler, Rudolf Kopp, Kurt Weber, Rico Gisep 

 

Goldener August für die Wiedlisbacher Schützen

9 Schiessanlässe besucht – 6 mal auf dem Podest!

Der August zeigte sich für die Wiedlisbacher Schützen von seiner freundlichsten Seite. Aus den 9 besuchten Schiessanlässen resultierten 6 Podestplätze, davon 4 erste Ränge.
1. Rang:
1. Augustschiessen Schwarzhäusern, 452 Punkte
Kurt Weber 97, Rudolf Kopp 91, Alain Dennler, Lorenzo Gisep, Gottlieb Holzer alle 88.
Truberbuebschiessen Trub, 466 Punkte
René Sollberger 97, Lorenzo Gisep 94, Gottlieb Holzer 93, Kurt Weber, Rudolf Kopp beide 91.
Bischofsteinschiessen Sissach, 463 Punkte
Kurt Weber 98 (1. Rang), René Sollberger, Rico Gisep beide 93, Alain Dennler 91, Rudolf Kopp 88.
Mürgelenschiessen Wangenried, 461 Punkte
Kurt Weber, Rico Gisep, Alain Dennler alle 94, Rudolf Kopp 91, Stefan Mani 88.

2. Rang:
Engelbergschiessen Dulliken, 467 Punkte
René Sollberger 96, Kurt Weber, Alain Dennler, Rico Gisep alle 93, Rudolf Kopp 92.

3. Rang:
Silberhelmschiessen Oberönz, 292 Punkte (4-er Gruppe, 8-Schuss-Programm)
Kurt Weber 76, Alain Dennler 75, Rudolf Kopp 71, René Sollberger 70.

 

Schützenverband Bipperamt - Amtsverbandschiessen 2015

3. Rang für Wiedlisbach – Buser mit 95 Punkten top

Nach einer erfolgreich verlaufenen Saison traten wir mit hohen Erwartungen zum Amtsverbandschiessen in Oberbipp an. Doch leider wurden wir unserer Favoritenrolle nicht gerecht. Mit lediglich 90,859 Punkten mussten wir uns mit dem 3. Rang begnügen. Erfolgreicher waren die Juraschützen Niederbipp (92,517 Punkte) und die Schützengesellschaft Oberbipp (90,887 Punkte).
Bester Einzelschütze war André Jäggi von den Schützen Wangen mit 97 Punkten. Von unserem Verein schoss Rolf Buser mit 95 Punkten das beste Resultat. Damit klassierte er sich im 5. Rang.
 
Hier sind unsere Kranzschützen:
95 P    Rolf Buser
93 P Adrian Eichelberger
91 P Roland Kopp
90 P Gottlieb Holzer, Jacques Schneider, Rico Gisep, Rudolf Kopp, Alain Dennler
89 P René Sollberger, Max Eichelberger, Kurt Weber, Markus Tschopp
88 P Rolf Hess
86 P Armin Flückiger, Sonja Sollberger, Lorenzo Gisep, Stefan Weber, Stefan Mani
 
Seit 1939 ist jeweils während 5 Jahren ein Wanderpreis im Umlauf, der dann in den Besitz desjenigen Vereins gelangt, der in diesen 5 Jahren am wenigsten Rangpunkte vorzuweisen hat. In den letzten 20 Jahren war es eine Zinnkanne. Mit 8 Rangpunkten in den Jahren 2011-2015 haben wir nun zum vierten Mal in Folge diese Trophäe gewonnen, eine Leistung, die im Schützenverband Bipperamt absolut einmalig ist. Unser nächster Verfolger um den Besitz der Kanne der Jahre 2011-2015 war die Schützengesellschaft Oberbipp mit 17 Rangpunkten.
 
Rangpunkte 1996-2000: 2/3/5/1/1 Total 12  
Rangpunkte 2001-2005: 1/2/1/2/3 Total   9
Rangpunkte 2006-2010: 1/1/2/2/1 Total   7
Rangpunkte 2011-2015: 1/2/1/1/3 Total   8

 

Kant. GM Final Thun

Wiedlisbach in der Finalrunde auf dem 14.Platz

Auch in diesem Jahr qualifizierten wir uns für den GM Final in Thun. In der Vorrunde erreichten wir mit der Gruppe 688 Punkte und den 5 Zwischenrang, welches für das Weiterkommen in den Halbfinal problemlos reichte.
Im Halbfinal erreichten wir wiederum 688 Punkte und den 12 Rang von insgesamt 48 Gruppen. Auch dieses Resultat reichte für den Einzug in die Finalrunde.

Im finalen Schlussgang konnten wir uns leider nicht weiter steigern und erreichten ein Gruppenresultat von 681 Punkten mit welchem wir den 14. Schlussrang belegten.
Insgesamt für uns ein erfreuliches Resultat!

2015 KGMThun

Im finalen Schlussgang sind gleich drei Wiedlisbacher Schützen im Einsatz (vl Alain Dennler, Stefan Mani, Rico Gisep)

 

Eidgenössisches Schützenfest 2015 in Raron/Visp

Goldlorbeer und 1. Gabenstufe für Wiedlisbach.

16 Schützen von der Schützengesellschaft Wiedlisbach, darunter eine Frau, nahmen am eidg. Schützenfest 2015 in Raron/Visp teil. In glühender Hitze, die sich auf die Resultate auswirkte, wurden die Programme absolviert. Trotz dieser erschwerten Klimabedingungen erreichten wir mit dem Sektionsdurchschnitt von 91.260 Punkten den Lorbeerkranz mit Goldblatteinlage und sicherten uns die Spiegelplakette der 1. Gabenstufe. Mit unserem Resultat liegen wir auf dem 64. Rang in der Kategorie 2 mit insgesamt 397 teilnehmenden Vereinen.

Alle Resultate sind unter folgendem Link einsehbar:

ESF1

 

Sensation! Wiedlisbach schafft mit 687 Punkten den Einzug in den schweizerischen Gruppenmeisterschaftsfinal!


Zum zweiten Mal seit der Einführung der schweizerischen Gruppenmeisterschaft im Jahr 1951 kann die Gruppe Hans Roth am schweizerischen Gruppenmeisterschaftsfinal im Albisgüetli in Zürich teilnehmen. Mit 687 Punkten wurden wir in der 3. Hauptrunde Gruppensieger vor Bettwiesen, das mit 685 Punkten die Finalqualifikation ebenfalls erreichte.
Es schossen: Rudolf Kopp 141 Punkte, Stefan Mani 140 Punkte, Kurt Weber 138 Punkte, Alain Dennler 137 Punkte und Rico Gisep 131 Punkte.

 

Einzelwettschiessen und schweizerische Gruppenmeisterschaft

Am Einzelwettschiessen in Attiswil qualifizierten wir uns mit 688 Punkten als zweitplatzierte im Oberaargau für die Landesteilrunde in Wiler.

Mit 688/695 Punkten erreichten wir in Wiler einen Durchschnitt von 691,5 Punk­ten. Damit wurden wir im Oberaargau Zweite und qualifizierten uns für den Kanto­nal­final in Thun und für die 1. Hauptrunde der schweiz. Gruppenmeister­schaft.

In der 1. Hauptrunde erzielten wir mit sehr guten 690 Punkten den Gruppensieg vor Ried-Brig-Glis (686 Punkte). Es schossen: Kurt Weber 142, Stefan Mani 142, Rudolf Kopp 140, Rico Gisep 139, Alain Dennler 127 Punkte. Mit diesem Resultat schafften wir es locker in die 2. Runde.

In der 2. Hauptrunde platzierten wir uns in unserer Gruppe mit 679 Punkten hinter Stäfa, das 685 erzielte, im 2. Rang. Mit viel Glück reichte dieses Resultat zum Weiterkommen in die 3. Hauptrunde. Es schossen: Stefan Mani 143, Kurt Weber 140, Rudolf Kopp 133, Alain Dennler 132 und Rico Gisep 131 Punkte.

 

 

Feldschiessen

Kopp sichert sich mit 70 Punkten den Becher

Insgesamt nahmen am diesjährigen Feldschiessen auf dem Schiessplatz Chleihölzli 84 Schützen/innen teil. Gegenüber dem Vorjahr schnitten wir mit einer Abnahme von 8 Teilnehmer/innen schlechter ab.

Wie in den letzten Jahren konnten wir in unseren Reihen auch wieder ein Fellerpreis Gewinner feiern. Mit 70 Punkten wird Kopp Rudolf den Fellerpreis entgegen nehmen dürfen und gleichzeitig erreichte er damit auch das höchste Einzelresultat auf dem Schiessplatz Chleihölzli. Gratulation!!!

Anbei die Ranglisten:

- Feldschiessen Sektion Wiedlisbach

- Feldschiessen Schiessplatz Chleihölzli

- Resultate Feldschiessen ganze Schweiz

  

Endlich! Nach einem durchzogenen Saisonstart steht die Gruppe Hans Roth in Fulenbach endlich wieder einmal zuoberst auf dem Podest.

Am Aaregäuer-Schiessen in Fulenbach erreichten unsere Gruppenschützen mit 368 Punkten den 1. Platz.

Es schossen:

Kurt Weber 77, Lorenzo Gisep 76, Rudolf Kopp 75, René Sollberger 72, Stefan Mani 68 Punkte.

Weitere Podestplätze:

2. Rang in der Kombination der 3 Schiessen in Fulenbach, Oberbuchsiten und Hägendorf mit 1293 Punkten.

Kurt Weber schoss in Oberbuchsiten 97 Punkte!

3. Rang am Bornschiessen in Gunzgen mit 455 Punkten.

Es schossen:

René Sollberger 95, Stefan Mani 93, Kurt Weber 91, Lorenzo Gisep 89, Rico Gisep 87 Punkte.

3. Rang in der Kombination der 2 Schiessen in Gunzgen und Oensingen mit 911 Punkten.

 

Wiedlisbach gewinnt Amtscup

Der diesjährige Amtscup Final wurde auf unserem Heimstand im Chleihölzli ausgetragen. Insgesamt hatten sich in der Kategorie D 10 Gruppen für den Finaldurchgang qualifiziert, welcher über 2 Runden ausgetragen wird und der Punkteschnitt für die Platzierung massgebend ist. In der ersten Runde konnten wir ein solides Resultat von 695 Punkte abliefern und uns an die Spitze der Zwischenrangliste setzen. In der 2. Runde verloren wir einige Punkte, konnten uns aber mit 690 Punkten an der Spitze halten. Mit einem Punkteschnitt von 692.5 Punkte konnten wir uns erneut als Sieger des Amtscup feiern lassen!

Auf den weiteren Rängen folgten die Schützen aus Attiswil auf dem 2. Platz und die Schützen aus Oberönz belegten den 3. Platz.

Auch in der Einzelrangliste waren wir vorne dabei. Rudolf Kopp schoss in beiden Runden ein Gesamtresultat von 282 Punkte und belegt damit den ersten Platz.

 

2016 Amtscup

Links: Feldschützen Attiswil, Feld D 2.Rang
Mitte links: SG Wiedlisbach, Feld D 1.Rang
Mitte rechts: SpS Bettenhausen, Feld A 1.Rang
Rechts: SG Oberönz, Feld D 3.Rang

 

Amtsverband

Das diesjährige Amtsverbandschiessen wurde auf dem Schiessstand in Niederbipp durchgeführt. Insgesamt nahmen am Wettkampf 136 Teilnehmer/innen teil wovon 17 durch unseren Verein vertreten waren. Mit einem Sektionssdurchschnitt von 88.987 Punkten belegten wird den 2. Platz hinter den Schützenkollegen der Niederbipp Jura mit einem Schnitt von 89.696. Somit geht die Wander-Kanne in diesem Jahr nach Niederbipp.

 

 

Veteranen gewinnen den Veteranen-Cup-Final Bern-Oberaargau

Die besten 10 Gruppen aus drei Vorrunden (80 Gruppen) lieferten sich auf der Schiessanlage Herzogenbuchsee einen interessanten und fairen Wettkampf.

Im Halbfinal qualifizierten sich 5 Gruppen für den Finaldurchgang.
1. 380 Punkte: Melchnau
2. 378 Punkte: Wiedlisbach                                                                                                                            
Einzelresultate: Holzer Gottlieb 94, Sollberger René 93, Weber Kurt 93, Eichelberger Max 87.
3. 376 Punkte: Bätterkinden-Kräiligen
4. 372 Punkte: Utzenstorf
5. 370 Punkte: Rötenbach-Wanzwil

 

Resultate Finaldurchgang:
1. 373 Punkte: Wiedlisbach
Einzelresultate: Weber Kurt 92, Sollberger René 91, Holzer Gottlieb 89, Eichelberger Max 89.
2. 369 Punkte: Röthenbach-Wanzwil
3. 368 Punkte: Melchnau
4. 363 Punkte: Bätterkinden-Kräiligen
5. 362 Punkte: Utzenstorf

Die ersten zwei Gruppen des Finaldurchgangs haben sich für den Kantonalfinal qualifiziert.
Dieser findet am 23. September in Schwarzenburg statt.

2016VeteranenCup 

Gut im Schuss 3

Wiedlisbach ist Berner Kantonalmeister 2016!!!

Nach vielen guten Resultaten an auswärtigen Gruppenschiessen (zuletzt vier erste Ränge am Schlossbergschiessen in Wikon, am Mönchschiessen in Münchenstein, am 1. August-Schiessen in Schwarzhäusern und am Silberhelmschiessen in Oberönz) starteten wir am 13. August zum Kantonalfinal der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft in der Guntelsey in Thun. Hier stiessen wir zum fünften Mal in unserer Vereinsgeschichte bis in die Finalrunde vor und wurden zum zweiten Mal nach 2009 Berner Kantonalmeister.
Dank einem geglückten Start in der Vorrunde lagen wir mit 692 Punkten in unserer Ablösung auf Rang 1 und qualifizierten uns für den Halbfinal. Dort erreichten wir noch 686 Punkte und lagen mit diesem Resultat auf dem 7. Platz. Das reichte locker für den Einzug in den Final. Wir behielten ruhig Blut und steigerten uns wieder auf 692 Punkte.
Das bedeutete Rang 1 und Berner Kantonalmeister 2016.

Schütze 1. Runde Halbfinal Final
Lorenzo Gisep 139 136 143
Stefan Mani 141 137 132
Alain Dennler 137 141 138
Rudolf Kopp 136 135 140
Kurt Weber 139 137 139
  692 686 692

Aus dem Oberaargau konnten sich auch unsere Schützenkameraden aus Oberönz über einen Podestplatz freuen. Sie belegt den 2. Rang mit 690 Punkten.

GM Bern2016

Links: 2. Rang, SG Oberönz, 690 Punkte, Silber
Mitte: 1. Rang, SG Wiedlisbach, 692 Punkte, Gold
Rechts: 3. Rang, FS Stocken, 690 Punkte, Bronze

 

Kant. Schützenfest im Tessin

11 Schützen von unserem Verein reisten am 16. Juli ins Tessin um bei schönem Wetter im Schiessstand Morbio Superiore das Kant. Schützenfest zu besuchen. Mit einem Sektionsdurchschnitt von 91.662 Pkt. belegt wir mit diesem Resultat in der Vereins-Gesamtrangliste den 72. Rang von insgesamt 321 Vereinen. Neben dem Vereinsstich erreichten einige Mitglieder auch ansehnliche Resultat in den weiteren Stichen.

 

Herzliche Gratulation an alle Kranzgewinner!!!

Die Resultate sind im nachfolgenden Link einsehbar

- Rangliste KSF Tessin

2016 TI02 2016 TI03

 

Gut im Schuss 2

Wiedlisbach als einzige Berner-Gruppe in der Kategorie D am Final der schweizerischen Gruppenmeisterschaft im Albisgüetli in Zürich

Über 3000 Gruppen aus der ganzen Schweiz starten im Frühling jeweils zur schweizerischen Gruppenmeisterschaft. Nach diversen Qualifikationsschiessen qualifizieren sich die 40 besten für den Final im Albisgüetli in Zürich. Nachdem im letzten Jahr noch 12 Gruppen aus dem Kanton Bern dieses Ziel erreicht hatten, ist es in diesem Jahr eine einzige: Wiedlisbach! Herzliche Gratulation den 5 Meisterschützen Kurt Weber, Rico Gisep, Rudolf Kopp, Stefan Mani und Alain Dennler!

 

 

Gut im Schuss 1

11 Schiessen besucht – 5 mal 1. Rang – 2 mal 2. Rang – 1 mal 3. Rang

An den 11 besuchten auswärtigen Schiessen im Mai stand unsere Gruppe Hans Roth 8 mal auf dem Podest und zwar 5 mal im ersten, 2 mal im zweiten und 1 mal im dritten Rang.

1. Ränge:
Wolftürlischiessen Mühledorf, Bresteneggschiessen Buchs AG, St.Germanschiessen Lommiswil, Tir du centenaire Sornetan, Tir du 125ème Roches BE

2. Ränge:
Bundesrat Minger-Schiessen Schüpfen, Chutzenschiessen Seedorf-Lobsigen

3. Rang:
Aaregäuerschiessen Fulenbach

Am St.Germanschiessen in Lommiswil belegten Kurt Weber mit 97 Punkten und am Tir du centenaire in Sornetan Rudolf Kopp mit 78 Punkten den 1. Rang

 

Feldschiessen im Chleihölzli

2 mal Fellerpreis für Wiedlisbach: Gisep und Flückiger erreichen 70 Punkte!!

Beim Feldschiessen nahmen für die Wiedlisbacher Schützengesellschaft insgesamt 43 Schützen/innen teil. Auch in diesem Jahr mussten wir leider wieder einen leichten Rückgang der Beteiligung verzeichnen. Mit 70 Punkten konnten sich gleich 3 Schützen an die Tabellenspitze setzen, darunter 2 Wiedlisbacher mit Flückiger Armin und Gisep Lorenzo. Da am Sonntag für den entscheidenden Ausstich für den 1. Platz Armin Flückiger verhindert war, wurde der Ausstich unter Gisep Lorenzo und Wagner Reto von den Schützen Wangen ausgetragen. Dabei konnte sich Lorenzo bravurös mit 68 Punkten durchsetzen und sich als Sieger vom Schiessplatz Chleihölzli feiern lassen.

 

Anbei die Resultate der Kranzgewinner:

70 Pkt. Gisep Lorenzo
70 Pkt. Flückiger Armin
69 Pkt. Weber Kurt
68 Pkt. Dennler Alain
67 Pkt. Sollberger René
67 Pkt. Holzer Gottlieb
67 Pkt. Kopp Rudolf
66 Pkt. Schneider Jaques
66 Pkt. Sollberger Sonja
66 Pkt. Eichelberger Adrian
65 Pkt. Tschopp Markus
65 Pkt. Heim Gerhard
65 Pkt. Müller Thomas
64 Pkt. Eichelberger Max
63 Pkt. Hess Rolf
63 Pkt. Gisep Rico
63 Pkt. Mani Stefan
63 Pkt. Eichelberger Rudolf
63 Pkt. Ingold Patrik
62 Pkt. Kurt Ramona
60 Pkt. Frauchiger Samuel
60 Pkt. Kopp Roland
60 Pkt. Frank Alfred
60 Pkt. Wagner Dieter
59 Pkt. Allemann Urs
59 Pkt. Kurt Marco
59 Pkt. Lehmann Rolf
58 Pkt. Schwertfeger Max
57 Pkt. Goel Yann
57 Pkt. Balz Andreas
57 Pkt. Strähl Adrian
55 Pkt. Ingold Dominik

 

93. Grauholzschiessen 2016 – Wiedlisbach zuoberst auf dem Podest

Am Grauholzschiessen im Schiessstand Sand erreichte die Gruppe Hans Roth mit 449 Punkten den 1. Rang.

Nachdem die Wiedlisbacher 2003 mit 449 Punkten und 2012 mit 440 Punkten den 3. Rang erreicht haben, gelang ihnen nun mit 449 Punkten der Schritt ganz zuoberst aufs Podest. Damit können sie an diesem prestigeträchtigen Anlass zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte die Standarte (Wanderpreis) mit nach Hause nehmen.
Es schossen:

59 Punkte: Rico Gisep
58 Punkte: Roland Kopp, Alain Dennler
57 Punkte: Lorenzo Gisep, Rudolf Kopp
56 Punkte: Stefan Mani
54 Punkte: Kurt Weber
50 Punkte: Rolf Buser